Designelement im Header
Direkt zum Inhalt
Der T(h)ürchen-Kalender



Findest du das
aktuelle T(h)ürchen?
ZAHL DER WOCHE
226
Einwohner kamen rein rechnerisch auf einen Arzt am 31.12.2019 … mehr dazu »
Hinweis für Auskunftspflichtige während der Corona-Pandemie
Coronavirus-Informationsportal der Landesregierung
 Was ist der
MIKROZENSUS?
INTERVIEWER GESUCHT!
Landwirtschafts-
zählung 2020
  • THÜRINGEN ATLAS
Thüringen-Atlas
THÜRINGEN ATLAS
Thüringen-Atlas – Wirtschaft
THÜRINGEN ATLAS
Wirtschaft
Thüringen-Atlas – Landwirtschaft
THÜRINGEN ATLAS
Landwirtschaft
Thüringen-Atlas – Umwelt und Energie
THÜRINGEN ATLAS
Umwelt und Energie
Thüringen-Atlas – Finanzen und Personal der Kommunen
THÜRINGEN ATLAS
Finanzen & Personal der Kommunen

Thüringen Morgen
The World of Statistics

A4
34.201.3.10

Ende des Menüs

Aktuelle Pressemitteilungen:

Pressemitteilung 301 vom 4. Dezember 2020

Inflationsrate in Thüringen im November 0,1 Prozent
Preisauftrieb leicht abgeschwächt

zur Pressemitteilung 301 vom 4. Dezember 2020: „Inflationsrate in Thüringen im November 0,1 Prozent<br><thin>Preisauftrieb leicht abgeschwächt </thin>“ im PDF-Format

Die Verbraucherpreise fielen nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik gegenüber dem Vormonat Oktober um 0,8 Prozent auf einen Indexstand von 105,6 Prozent (Basis 2015=100).

Die Jahresteuerungsrate sank von 0,3 Prozent im Oktober auf 0,1 Prozent. Die am 1. Juli in Kraft getretene Mehrwertsteuersenkung und sinkende Mineralölpreise dämpften weiterhin die Inflationsrate. Die Preise für Heizöl, einschließlich Umlage, fielen im Vergleich zum Vorjahresmonat um 29,6 Prozent, die Kraftstoffe wurden um 15,2 Prozent günstiger angeboten.

Pressemitteilung 300 vom 4. Dezember 2020

Statistisches Jahrbuch 2020 erschienen

zur Pressemitteilung 300 vom 4. Dezember 2020: „Statistisches Jahrbuch 2020 erschienen“ im PDF-Format

Der Thüringer Innenminister Georg Maier und der Präsident des Thüringer Landesamtes für Statistik (TLS) Dr. Holger Poppenhäger stellten heute im Rahmen einer Pressekonferenz in Erfurt das Statistische Jahrbuch Thüringen 2020 vor.

Das Sammelwerk der wesentlichen statistischen Daten für den Freistaat Thüringen bietet auf 656 Seiten eine Vielzahl von Informationen aus allen Bereichen der amtlichen Statistik. Gerade wegen seiner kompakten Darstellungsweise gilt das Jahrbuch inzwischen bei vielen Entscheidungsträgern aus Politik, Wirtschaft und Verwaltung als unentbehrliches Nachschlagewerk. Häufig nachgefragt wird es auch von Bürgern, die sich für Thüringer Themen interessieren.

Pressemitteilung 299 vom 3. Dezember 2020

Interaktive Karte: Energieverbrauch in der Industrie im bundesweiten Kreisvergleich

zur Pressemitteilung 299 vom 3. Dezember 2020: „Interaktive Karte: Energieverbrauch in der Industrie im bundesweiten Kreisvergleich“ im PDF-Format

Zum zweiten Mal veröffentlichen die Statistischen Ämter des Bundes und der Länder die interaktive Karte zum Energieverbrauch der Industriebetriebe im bundesweiten Kreisvergleich. Die Karte kann über das „Statistikportal Deutschland“ unter service.destatis.de abgerufen werden.

Pressemitteilung 298 vom 2. Dezember 2020

Kreiszahlen für Thüringen erschienen

zur Pressemitteilung 298 vom 2. Dezember 2020: „Kreiszahlen für Thüringen erschienen“ im PDF-Format

Mit der Ausgabe 2020 veröffentlicht das Thüringer Landesamt für Statistik die Broschüre „Kreiszahlen für Thüringen“ nunmehr zum 26. Mal. Dieses Nachschlagewerk wichtiger regionaler Ergebnisse aus den Sachgebieten der amtlichen Statistik auf der Ebene der kreisfreien Städte und Landkreise vermittelt dem interessierten Leser einen schnellen Überblick über die Situation der Kreise Thüringens, sei es hinsichtlich Bevölkerung, Erwerbstätigkeit, Arbeitslosenzahlen, Produzierendem Gewerbe und Landwirtschaft, aber auch zu den Themengebieten Wohnsituation, Tourismus, Straßenverkehrsunfällen, Gesundheitswesen, den Gemeindefinanzen, bis hin zu Umweltdaten und vieles mehr. Dargestellt sind bis auf wenige Ausnahmen Ergebnisse des Jahres 2019.

Pressemitteilung 297 vom 1. Dezember 2020

24 Kalendertürchen für Weihnachten

zur Pressemitteilung 297 vom 1. Dezember 2020: „24 Kalendertürchen für Weihnachten“ im PDF-Format

Vom heutigen Tage an stellt das Thüringer Landesamt für Statistik jeden Tag ein Kalendertürchen auf unserer Startseite der Homepage bereit. Zu dem jeweiligen Kalendertag werden entsprechende Daten über die verschiedensten statistischen Bereiche eingestellt. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Stöbern.

Pressemitteilung 296 vom 1. Dezember 2020

Thüringer Außenhandel im Jahr 2019:
Exporte stagnieren, Importe nehmen weiter zu

zur Pressemitteilung 296 vom 1. Dezember 2020: „Thüringer Außenhandel im Jahr 2019:<br>Exporte stagnieren, Importe nehmen weiter zu“ im PDF-Format

Nach endgültigen Ergebnissen der Außenhandelsstatistik für das Jahr 2019 erreichte der Warenwert der Thüringer Exporte im Jahr 2019 ein Volumen von 15,5 Milliarden Euro und lag damit um 0,2 Prozent über dem Wert des Jahres 2018. Thüringens Importe erreichten nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik im Jahr 2019 ein Volumen von 11,5 Milliarden Euro und stiegen damit gegenüber dem Jahr 2018 im Warenwert um 2,5 Prozent an.

Weitere Pressemitteilungen »

Aktuelle Aufsätze aus dem Monatsheft:

aus dem Monatsheft Oktober 2020

Thüringen aktuell

Thüringen aktuell - Ausgabe Oktober 2020 im PDF-Format öffnen

Die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die wirtschaftliche Entwicklung im Bergbau und Verarbeitenden Gewerbe waren im Monat Juli 2020 immer noch spürbar, jedoch weniger gravierend als in den Vormonaten. Im Vergleich zum Juni waren im Juli höhere Umsätze sowie eine gestiegene Produktivität, bei gleichzeitig höheren Auftragseingängen und weniger Beschäftigten, feststellbar (bei 2 Arbeitstagen mehr). Im Vergleich zum Monat Juli 2019 verringerten sich dagegen der Umsatz, die Produktivität, der Auftragseingang und die Zahl der Beschäftigten (bei gleicher Zahl an Arbeitstagen).

Im Bauhauptgewerbe war die wirtschaftliche Entwicklung sowohl beim Umsatz als auch beim Auftragseingang im Juli schwächer als im Vormonat. Die Beschäftigtenzahl lag fast auf Vormonatsniveau. Auch gegenüber Juli 2019 waren u. a. die Kennziffern Umsatz und Produktivität rückläufig. Dennoch ist das Bauhauptgewerbe ein Wirtschaftszweig, in dem die Corona-Pandemie bis Juli 2020 kaum Auswirkungen gezeigt hat, was durch gestiegene Umsätze und eine erhöhte Produktivität in der Monatssumme Januar bis Juli 2020 gegenüber dem Vorjahreszeitraum zum Ausdruck kommt.

Wie schon in den Vormonaten beobachtet, hat sich der Thüringer Arbeitsmarkt auch im Juli 2020 aufgrund der Corona-Krise verändert. Zwar ist die Zahl der Arbeitslosen im Juli dieses Jahres leicht zurückgegangen, im Vergleich zu den Vorjahreswerten stiegen die Arbeitsmarktzahlen jedoch deutlich an. Die Arbeitslosenquote lag über dem Vorjahresniveau.

aus dem Monatsheft Oktober 2020

Landwirtschaftszählung 2020
Vorläufiges Ergebnis zur Bodennutzung in Thüringen

Aufsatz „Landwirtschaftszählung 2020<br>
Vorläufiges Ergebnis zur Bodennutzung in Thüringen“ im PDF-Format öffnen

Die Landwirtschaftszählung 2020 ist Teil des weltweiten Agrarzensus, der für das Jahr 2020 von der Organisation für Ernährung und Landwirtschaft der Vereinten Nationen (FAO) initiiert wurde.

Diese wurde im ersten Halbjahr 2020 durchgeführt. Befragt wurden landwirtschaftliche Betriebe ab einer bestimmten Mindestgröße, die in § 91 Agrarstatistikgesetz festgelegt sind.

Ziel der Erhebung war die Gewinnung umfassender, aktueller, wirklichkeitsgetreuer und zuverlässiger Informationen über die Betriebsstruktur, die soziale Situation in den landwirtschaftlichen Betrieben sowie die geleisteten Tätigkeiten zum Landschafts- und Umweltschutz. Zugleich wurden die Forderungen der Europäischen Union zu einer Strukturerhebung in den landwirtschaftlichen Betrieben abgedeckt.

Die vorläufigen Ergebnisse zur Bodennutzung basieren auf einer Auswertung der Angaben von vorab aufbereiteten Stichprobenbetrieben und wurden durch freie Hochrechnung ermittelt. Stichprobenergebnisse weisen generell einen Zufallsfehler auf, d. h. der hochgerechnete Wert kann mehr oder weniger vom wahren Wert abweichen. Aus diesem Grund erfolgt der Nachweis in der Maßeinheit Tausend mit Dezimale und beschränkt sich auf die regionale Ebene Land. Die in den nachfolgenden Ausführungen dargestellten Entwicklungen wurden jedoch auf voller Stellenzahl berechnet und danach gerundet.

Die Erhebung aller Angaben erfolgte nach dem Ort des Betriebssitzes, nicht nach der Belegenheit der vom Betrieb bewirtschafteten Flächen. Betriebssitz ist die Gemeinde, in der sich die wichtigsten Wirtschaftsgebäude des Betriebes befinden. Flächen von Pächtern anderer Bundesländer, deren Hofstellen sich nicht in Thüringen befinden, sind nicht im Ergebnis enthalten.

aus dem Monatsheft Oktober 2020

30 Jahre Thüringen – Blickwinkel der amtlichen Statistik
TEIL I - Bevölkerung

Aufsatz „30 Jahre Thüringen – Blickwinkel der amtlichen Statistik <br>
TEIL I - Bevölkerung“ im PDF-Format öffnen

Im Oktober 2020 feierte die Bundesrepublik Deutschland den 30. Jahrestag der Deutschen Einheit. Thüringen zelebriert zugleich sein doppeltes Gründungsjubiläum. Dieses nimmt Bezug auf die historische Gründung des Landes Thüringen am 1. Mai 1920 aus sieben Einzelstaaten sowie die Wiedergründung des Freistaats Thüringen als 16. Bundesland am 3. Oktober 1990 aus drei Bezirken sowie den Kreisen Altenburg, Artern und Schmölln. Beide Gründungen sind Ausdruck und Ergebnis einer demokratischen Ermächtigung, die in ihrem Umfang revolutionär war. Das ist heute Anlass, sich zu erinnern: an die Aufbruchsstimmung im Osten wie im Westen, an kühne Visionen und konkrete Vorhaben. Und es gibt selbstverständlich Gelegenheit, darüber nachzudenken, wie sich der Freistaat in 30 Jahren entwickelt hat.

Auswahl aus den Veröffentlichungen der letzten 60 Tage:

www.statistik.thueringen.de - Die Adresse, wenn es um Statistik geht.