Direkt zum Inhalt
Ende des Menüs
ZAHLEN · DATEN · FAKTEN
Pressemitteilung 329 vom 21. November 2019
Die Thüringer Industriebetriebe mit 50 und mehr Beschäftigten erzielten nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik von Januar bis September 2019 einen Umsatz in Höhe von 24,5 Milliarden Euro.
mehr dazu »

Pressemitteilung 328 vom 20. November 2019
Die Betriebe des Thüringer Bauhauptgewerbes mit im Allgemeinen 20 und mehr Beschäftigten erzielten nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik von Januar bis September 2019 baugewerbliche Umsätze in Höhe von 1,7 Milliarden Euro, ein Plus von 25 Millionen Euro bzw. 1,5 Prozent gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum.
mehr dazu »

Pressemitteilung 327 vom 19. November 2019
Die Zahl der Privathaushalte wird in Thüringen bis 2040 weiter sinken. Das zeigt die aktuelle Haushaltsvorausberechnung des Thüringer Landesamtes für Statistik auf Grundlage der 2. regionalisierten Bevölkerungsvorausberechnung (2. rBv). Im Jahr 2018 gab es im Freistaat noch 1 104 Tausend Haushalte. Bis 2040 wird ihre Zahl voraussichtlich um 12,3 Prozent auf 968 Tausend zurückgehen.
mehr dazu »

Pressemitteilung 326 vom 18. November 2019
In Thüringen ging die Anzahl der Gewerbeanmeldungen in den ersten acht Monaten 2019 gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres um 72 bzw. 0,9 Prozent auf 7 668 Anzeigen zurück. Rund vier Fünftel der Anmeldungen waren nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik Neugründungen (6 322). Diese neuen Unternehmen wurden von 7 072 Gewerbetreibenden allein oder gemeinsam angemeldet. Das waren 167 Unternehmer mehr als im vergleichbaren Zeitraum 2018.
mehr dazu »

Pressemitteilung 325 vom 15. November 2019
Nach Angaben des Thüringer Landesamtes für Statistik wurden von den Thüringer Brauereien und Bierlagern in den ersten neun Monaten 2019 insgesamt 2,3 Millionen Hektoliter Bier verkauft. Das sind 8,8 Prozent weniger als im vergleichbaren Zeitraum des Vorjahres.
mehr dazu »

Weitere Pressemitteilungen »
Aus dem Monatsheft September 2019

Die wirtschaftliche Entwicklung im Monat Juni 2019 war im Bergbau und Verarbeitenden Gewerbe im Vergleich zum Vormonat u. a. charakterisiert von geringeren Umsätzen sowie einer gesunkenen Produktivität, geringeren Auftragseingängen und weniger Beschäftigten (bei 2 Arbeitstagen weniger). Auch im Vergleich zum Monat Juni 2018 verringerten sich der Umsatz, die Produktivität und der Auftragseingang. Die Zahl der Beschäftigten lag leicht über dem Niveau des Vorjahres (bei 2 Arbeitstagen weniger).

Im Baugewerbe lag im 2. Quartal dieses Jahres der Umsatz deutlich über dem Niveau des Vorquartals. Die Zahl der Beschäftigten und die Produktivität stiegen ebenfalls an. Auch im Vergleich zum 2. Quartal des Vorjahres errechneten sich, mit Ausnahme der Beschäftigten, für alle genannten Kennziffern Zuwächse.

Die Zahl der Arbeitslosen ging den fünften Monat in Folge zurück und lag deutlich unter dem Wert vom Juni 2018.

mehr dazu »

Aufsatz aus dem Monatsheft September 2019

Jahresergebnisse 2018 im Verarbeitenden Gewerbe der Betriebe von Unternehmen mit 50 und mehr Beschäftigten nach der Jahreskorrektur.

mehr dazu »

Auswahl aus den Veröffentlichungen der letzten 60 Tage:

 
 
 

 
Statistisches Monatsheft Thüringen September 2019
 

 
Thüringen-Atlas - Finanzen und Personal der Kommunen, Ausgabe 2019
 

 
Landtagswahl in Thüringen am 27. Oktober 2019 Vorläufige Ergebnisse

 
 
www.statistik.thueringen.de - Die Adresse, wenn es um Statistik geht.