Direkt zum Inhalt
Ende des Menüs
Z A H L E N   ·   D A T E N   ·   F A K T E N

Pressemitteilung 162 vom 21. Juli 2017

Von den Betrieben des Thüringer Bauhauptgewerbes mit im Allgemeinen 20 und mehr Beschäftigten wurden nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik von Januar bis Mai 2017 baugewerbliche Umsätze in Höhe von rund 678 Millionen Euro erzielt. Das waren (bei einem Arbeitstag mehr) rund 51 Millionen Euro bzw. 8,1 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum.

mehr dazu »

Pressemitteilung 161 vom 21. Juli 2017

Im Rahmen des jährlich durchzuführenden Realsteuervergleichs wird die Steuereinnahmekraft der Gemeinden aus Realsteuern, Gewerbesteuerumlage und den Gemeindeanteilen an der Einkommen- und Umsatzsteuer ermittelt. Im Jahr 2016 betrug die Steuereinnahmekraft der 849 Thüringer Gemeinden 1 555 Millionen Euro. Das waren nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik 102,5 Millionen bzw. 7 Prozent mehr als im Jahr 2015. Je Einwohner entsprach dies einem Anstieg um 42 Euro auf nunmehr 716 Euro, den bislang höchsten Betrag für Thüringen.

mehr dazu »

Pressemitteilung 160 vom 20. Juli 2017

Im Jahr 2016 begannen 9 817 Personen in Thüringen eine Ausbildung im Rahmen des dualen Systems. Das waren nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik 216 Personen bzw. 2,2 Prozent weniger als im Jahr 2015. Die Zahl der Auszubildenden insgesamt sank von 25 661 Personen am 31. Dezember 2015 auf 25 411 am 31.12.2016.

mehr dazu »

Pressemitteilung 159 vom 19. Juli 2017

Wie das Thüringer Landesamt für Statistik mitteilt, wurden nach ersten vorläufigen Ergebnissen in diesem Jahr im Freiland auf rund 114 Hektar Erdbeeren angebaut. Gegenüber dem Vorjahr sank die im Ertrag stehende Anbaufläche um 17 Hektar bzw. 13 Prozent und erreichte damit das Flächenniveau der Anbaujahre 2008 und 2009. Im Durchschnitt der vergangenen sechs Jahre standen in Thüringen 161 Hektar Erdbeerfläche im Ertrag.

mehr dazu »

Pressemitteilung 158 vom 18. Juli 2017

Wie das Thüringer Landesamt für Statistik mitteilt, standen nach vorläufigen Ergebnissen in diesem Jahr 298 Hektar Spargelfläche im Ertrag (Stand Juni). Gegenüber dem Vorjahr entspricht das einem Rückgang um 17 Hektar bzw. 5 Prozent und liegt damit auf dem Flächenniveau des Jahres 2004.

mehr dazu »

Aus dem Monatsheft Juni 2017

Die wirtschaftliche Entwicklung im Bergbau und Verarbeitenden Gewerbe verlief im Monat März 2017 positiv. Im Vergleich zum Vormonat stiegen sowohl der Umsatz als auch der Auftragseingang, die Beschäftigtenzahl und die Produktivität an (bei 3 Arbeitstagen mehr).

Auch im Vergleich zum Vorjahresmonat konnten alle genannten Kennziffern gesteigert werden, dabei wurden zweistellige Zuwachsraten beim Umsatz, bei der Produktivität und im Auftragseingang ermittelt (bei 2 Arbeitstagen mehr).

Im Bauhauptgewerbe waren der Umsatz, die Zahl der Beschäftigten, die Produktivität und der Auftragseingang durch die einsetzende Frühjahrsbelebung wesentlich höher als im Vormonat. Auch im Vergleich zum März 2016 verlief die Entwicklung der betrachteten Kennziffern durchweg positiv.

Im Ausbaugewerbe waren Umsatz, Beschäftigtenzahl und Produktivität im 1. Vierteljahr 2017 höher als im vergleichbaren Vorjahreszeitraum.

Die Zahl der Arbeitslosen hat sich im März dieses Jahres gegenüber dem Vormonat verringert und lag auch deutlich unter der vergleichbaren Vorjahreszahl.

mehr dazu »

Aufsatz aus dem Monatsheft Juni 2017

Mit den Ergebnissen der 1. regionalisierten Bevölkerungsvorausberechnung (1. rBv) ist die Datengrundlage geschaffen, um darauf aufbauend weitere Anschlussrechnungen durchführen zu können. Ziel der Anschlussrechnungen ist es aufzuzeigen, wie sich die Veränderung der Zahl und Altersstruktur der Bevölkerung auf Themenfelder auswirkt, die in hohem Maße „demografieabhängig“ sind. Mit diesem Aufsatz zur möglichen Entwicklung der Zahl der Erwerbspersonen und deren Struktur wird die Aufsatzreihe zum Projekt „Thüringen 2035“ fortgesetzt. Der bereits veröffentlichte Aufsatz dieser Reihe befasste sich mit der zukünftigen Entwicklung der Zahl der Kinder in Kindertagesbetreuung sowie mit der Entwicklung der Schülerzahlen an allgemein- und berufsbildenden Schulen in Thüringen bis 2035. Nach einer kurzen methodischen Erläuterung über das gewählte Vorgehen werden die Ergebnisse der Erwerbspersonenvorausberechnung dargestellt.

mehr dazu »

Auswahl aus den Veröffentlichungen der letzten 60 Tage:


 
 
 

 
Statistisches Monatsheft Thüringen, Juni 2017
 

 
Faltblatt "Thüringen 2035 - Bevölkerungsvorausberechnung und Anschlussrechnungen, Ausgabe 2017"
 

 
Bundestagswahl in Thüringen am 24. September 2017 - Ergebnisse vorangegangener Wahlen und ausgewählte Strukturdaten zurückliegender Jahre

 
 

 

Kontakt zum TLS   |   Newsletter
http://www.statistik.thueringen.de - Die Adresse, wenn es um Statistik geht.