Direkt zum Inhalt
Ende des Menüs

Landwirtschafts-
zählung  
2020

Im Frühjahr 2020 findet bundesweit eine Landwirtschaftszählung statt und ist Teil der weltweiten Agrarzensen, die von der Organisation für Ernährung und Landwirtschaft der Vereinten Nationen (FAO) für das Jahr 2020 vorgesehen wurden.

Im Zeitraum Ende Februar bis Anfang März erhalten alle landwirtschaftlichen Betriebe Thüringens ab einer bestimmten Mindestgröße Post vom Thüringer Landesamt für Statistik mit den Zugangsdaten zum Online-Fragebogen.

Ziel der Erhebung ist die Gewinnung umfassender, aktueller und zuverlässiger Daten über die Betriebsstruktur in der Landwirtschaft sowie die wirtschaftliche und soziale Situation in den landwirtschaftlichen Betrieben. Mit den Ergebnissen werden zugleich die statistischen Anforderungen der Europäischen Union zu den integrierten Statistiken in den landwirtschaftlichen Betrieben abgedeckt und sind von zentraler Bedeutung für die Kontrolle und Ausrichtung der Gemeinsamen Agrarpolitik der EU.

Die Befragung richtet sich an alle landwirtschaftlichen Betriebe, die über mindestens fünf Hektar landwirtschaftlich genutzte Fläche verfügen oder bestimmte Mindesttierbestände bzw. Mindestanbauflächen für Sonderkulturen aufweisen.

Erhebungsmerkmale bei allen landwirtschaftlichen Betrieben sind die Rechtsform, Bodennutzung einschließlich Zwischenfruchtanbau, Tierbestände, ökologischer Landbau, Bewässerung, Betriebsleiter, Eigentums- und Pachtverhältnisse sowie zur Hofnachfolge. Im Rahmen einer Stichprobenerhebung werden bei ausgewählten Betrieben zusätzlich Angaben zu Arbeitskräften, Einkommenskombinationen, Tierhaltungsverfahren, Wirtschaftsdüngerausbringung und -lagerung sowie zur Gewinnermittlung und Umsatzbesteuerung erfasst.

Zur Entlastung der zu befragenden Landwirte werden Angaben aus Verwaltungsdaten, wie dem Integrierten Verwaltungs- und Kontrollsystem (InVeKoS), dem Herkunftssicherungs- und Informationssystem (HIT) und dem Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER) übernommen.


 

Erfassungsgrenzen der Landwirtschaftszählung 2020

mindestens eine der folgenden Mindestgrößen muss erreicht sein

5,0 ha

landwirtschaftlich genutzte Fläche

10

Rinder

0,5 ha

Hopfen

50

Schweine

0,5 ha

Tabak

10

Zuchtsauen

1,0 ha

Dauerkulturfläche im Freiland

20

Schafe

0,5 ha

Obstanbaufläche

20

Ziegen

0,5 ha

Rebfläche

1 000

Haltungsplätze für Geflügel

0,5 ha

Baumschulfläche

0,1 ha

Produktionsfläche für Speisepilze

0,5 ha

Gemüse oder Erdbeeren im Freiland

0,1 ha

Kulturen unter hohen begehbaren Schutz­abdeckungen einschließlich Gewächshäusern

0,3 ha

Blumen und Zierpflanzen im Freiland

Die Veröffentlichung erster vorläufiger Ergebnisse ist zur Grünen Woche im Januar 2021 vorgesehen.

Weiterführende Informationen enthält das Internetangebot des Statistischen Bundesamtes unter:

www.landwirtschaftszaehlung2020.de



Downloads

Faltblatt
Landwirtschaftszählung 2020



PDF-Datei

© Thüringer Landesamt für Statistik, Europaplatz 3, 99091 Erfurt – Postfach 90 01 63, 99104 Erfurt